Baufortschritt-Sensor

Der Baufortschritt und der Verbrauch von Baumaterial sind heutzutage nur durch persönliche Begutachtung durch den verantwortlichen Mitarbeiter möglich. Eine Methode zur Überwachung des Baufortschrittes sowie die Überwachung der Eigenschaften des fertig gestellten Objektes während des Gewährleistungszeitraumes, ohne Personal vor Ort zu benötigen, würde ein erhebliches Einsparpotenzial und eine Objektivierung bei der Feststellung von Baumängeln ermöglichen.


In diesem Projekt wird ein miniaturisiertes Multisensorsystem entwickelt, um Betonbauelemente im Hochbau zu lokalisieren und so die die Möglichkeit zu haben, den Baufortschritt, die richtige Positionierung der Betonbauelemente im Baukörper und die Qualität der Bauelemente (Temperatur, Feuchtigkeit) für einen Zeitraum vom Baubeginn bis zum Ende der Gewährleistungsfrist zu überwachen. Dieses geschieht durch in die Bauelemente integrierte Rechner- und Sensorikmodule.


bis 30.04.2018

ZeSys e.V.

Sitemap